Entfeuchtung

Kondenswasserbildung ist ein bekanntes Problem in vielen Wasserversorgungseinrichtungen, vor allem in den wärmeren Jahreszeiten. Durch zum Teil sehr niedrigen Wassertemperaturen in Rohrleitungen kommt es zu einer Abkühlung der Raum- und einströmenden Außenluft, deren Feuchte sich somit als Kondenswasser auf den kalten Oberflächen aller wasserführenden Anlagenteile niederschlägt. Hierbei können erhebliche Schäden an den Installationen und Bauwerken entstehen.

Der Einsatz von Luftentfeuchtern in Wasserwerken dient daher zum Schutz betriebstechnischer Anlagen vor Korrosions- und Feuchteschäden. Konservierung und Erhaltung der Installationen sowie der Gebäudesubstanz sichern eine sofortige Einsatzbereitschaft. Die Störanfälligkeiten hydraulischer wie elektronische Systeme können vermindert und Ausfallzeiten somit reduziert werden.

Entfeuchtung

  • Entfeuchtung

    Wasserwerke - Schwimmbäder - Anlagenräume
 
Weitere Informationen finden Sie rechts auf dem Walter Meier Icon.

Partner